Atmung

Antworten
NiLo
Beiträge: 64
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Atmung

Beitrag von NiLo »

Ahaaa.
Die Bilder helfen meiner Vorstellung gerade nochmal ein grosses Stück
weiter. Jetzt verstehe ich wie die Zunge stehen muss und wo der Atemstrom
durchströmen soll (zwischen den Flügeln der Schwalbe... *lach und kopfschüttel* ... wie du immer auf sowas kommst).
Die Zunge richtet auch gleich den Kopf gut aus und zieht die
Zwerchfellschlaufe mit hoch. Prima!

Herzlichen Dank fürs Raussuchen, liebe Benita.

Ich wünsche ganz schöne Weihnachtstage, für Dich speziell, und natürlich
auch für alle fleissig mitlesenden Forumsbesucher 🎄

Fröhliche Grüsse
NiLo
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von Benita Cantieni »

Zunge: Die Standard-Illus.
Dateianhänge
Zunge macht Männchen. Gaumen und Luftröhre frei. Wichtig ist der kleine Muskelstrang vom Mundboden bis zum Ohr: Der Styloglossus verbindet Unterkiefer mit Schädel.
Zunge macht Männchen. Gaumen und Luftröhre frei. Wichtig ist der kleine Muskelstrang vom Mundboden bis zum Ohr: Der Styloglossus verbindet Unterkiefer mit Schädel.
Eine Version aus FACEFORMING MIT TIGERFEELING FÜR SIE UND IHN: Zunge steht aufrecht und frei im Mund. Der Zungengrund macht die Arbeit, die Zunge macht die Schwalbe, leicht und frei ...
Eine Version aus FACEFORMING MIT TIGERFEELING FÜR SIE UND IHN: Zunge steht aufrecht und frei im Mund. Der Zungengrund macht die Arbeit, die Zunge macht die Schwalbe, leicht und frei ...
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von Benita Cantieni »

Schwalbe!
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2020-12-23 um 13.54.38.png
NiLo
Beiträge: 64
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Atmung

Beitrag von NiLo »

Du bist ein Schatz, Benita 😘

Und... wenn Dir das Zungenschwalbenbild per Zufall irgendwann mal über den Weg flattert, bitte für mich einfangen.

LG NiLo
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von Benita Cantieni »

NiLo, ich pack dir den Zugang in eine Mail.
Kriegst ihn vielleicht doppelt, wir erreichen Jan grad nicht im HO.
Bis dann, BC

PS zur Atmung: Die Seitenränder sind angelehnt. Die Zunge steht wie eine Schwalbe. Dafür gibt es auch ein Bild. Die Luft geht zwischen den Flügeln ungehindert aus und hin und wieder ein ...
Und ja, es gibt Fragen, die sind im Unterricht einfacher zu beantworten als hier im Forum. Wenn immer alle alles verstehen möchten, muss ich weiter ausholen, als mir lieb ist.
NiLo
Beiträge: 64
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Atmung

Beitrag von NiLo »

Liebe Benita

Hmm, da muss ich mal noch genauer hinhören und mich mal darauf achten, ob ich bei den Anleitungen etwas überhöre oder möglichweise dazudichte.
Hochgedrückt habe ich die Zunge nie, wohl aber an den Gaumen angelehnt und dort "stehenlassen".

Ja, jetzt ist alles klar. Wenn ich verstehe, warum ich was machen soll, dann geht das. Danke Dir für die ausführliche Erklärung und Anleitung mit dem Ng.

Ich dachte, die Frage sei vielleicht blöd. Auf jeden Fall bin ich jetzt schlauer, und das war sie mir wert ;-)

Liebe Grüsse
NiLo

P.S. Vielleicht bis heute Abend, falls mich Jan noch "reinlässt".
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe NiLo

Die Zunge steht im Mund, sie drückt nicht gegen den Gaumen. Wenn die Zunge das Ausatmen erschwert, machst du zu viel des Guten. "Zunge zum Gaumen dehnen", die Richtung weisend, ist die Anleitung, nicht "Zunge an den Gaumen drücken". Grosser Unterschied. Ich sage meistens "Zunge im Mund aufrichten".

Ng ng ng ng. Da steht die Zunge aktiv und frei. Beim N kommt sie hoch, berührt leicht den Gaumen, beim g steht sie frei. Viele verstehen ng ng ng auf Anhieb. Nicht alle ...

Konzentriere dich mal darauf, das Ng aus dem Damm zu holen, Perineum anziehen, Ng, dann spürst du die augenblickliche Vernetzung und bist abgelenkt von "Nur-Zunge" und sie macht einfach nur aktiv Männchen.

Alles klar? Herzlich, BC
NiLo
Beiträge: 64
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Atmung

Beitrag von NiLo »

Liebe Karina
Danke dir für den interessanten Thread :-)

Liebe Benita
Oh, das ist ja spannend - der Zusammenhang zwischen dem aktiven Halszäpfchen und der Beatmung. Und es ergibt durchaus Sinn.
Vielen Dank für Deine Ausführungen. Ich mag die Übungen mit dem Halszäpfchen eh gern, das weiss Du ja ;-)

Gell, beim Ausatmen löst sich die Zunge ein wenig vom Gaumen?
Jedenfalls schaffe ich es nicht, durch den Mund auszuatmen, wenn die Zunge oben am Gaumen anlehnt.
Oder mach' ich was falsch?

Liebe Grüsse
Nicole
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von Benita Cantieni »

Deine Dankbarkeit ist bezaubernd, Karina.
Karina_83
Beiträge: 38
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Re: Atmung

Beitrag von Karina_83 »

Wieder viel gelernt! DANKE!
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Karina

Wie du weisst, halte ich nichts vom geschlossenen Mund. Er führt zu verspannten Kiefergelenken, starren Kopfgelenken, verspanntem Kehlkopf, schlaffer Zunge. Auf Dauer verengt sich der Kiefer. Schmale Lippen und Falten obendrauf ... Ich bekomme inzwischen sofort Spannungskopfschmerzen, wenn ich den Mund absichtlich schliesse. Es verengt und verkrampft sich spürbar der Schläfenlappen.

Du kennst meine Anleitung "Rosenblütenblatt zwischen den Lippen". So ist der Mund nicht wirklich offen, einfach nicht geschlossen. Da kommt keine Luft rein, wenn ich sie nicht absichtlich reinziehe.

Die Zunge pulsiert nicht unentwegt, das Pulsieren ist zum Üben. Irgendwann ist sie einfach immer aufgerichtet, die Zunge, ein aktiver Muskel. Da sich die Zunge auch schützend vor Speise- und Luftröhre stellt, erleichtert sie den Atemstrom durch die Nase und hält die ungefilterte Luft ab, falls der Mund doch mal nach Luft schnappt.

Wie wichtig die aktive Muskulatur auch im Mund ist, erfuhr ich nun bei Recherchen zum Halszäpfchen: Die cantienische Zungen- und Mundarbeit hält das Halszäpfchen in der Gaumenmuskulatur hoch, aktiv und fit. In erschlafften Mündern erschlafft es auch und versinkt regelrecht in der Tiefe, mit den erschlafften Hals-Schluck-Atemmuskeln. Das erschwert die Beatmung bei alten Covid-19-Patient*innen oder verunmöglicht sie sogar, sodass durch die Kehle intubiert werden muss. Ein Grund mehr, Zunge, Gaumensegel, Halszäpfchen AUCH fit zu halten.

Durch die Nase ein, durch den Mund aus. Das macht der Körper automatisch, wenn man ihn lässt.

Gruss, BC
Dateianhänge
Simpel und überzeugend dargestellt.
Simpel und überzeugend dargestellt.
Karina_83
Beiträge: 38
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Re: Atmung

Beitrag von Karina_83 »

Liebe Benita

Ich komme nochmals auf das Thema Atmung zurück. Nach dem Lesen des Buches BREATH von James Nestor ist mir klar geworden wie absolut wichtig die Nasenatmung ist. Diverse Spezialisten erwähnen, dass es wichtig ist, den Mund wann immer möglich geschlossen zu halten (diese empfehlen im Normalfall auch aus der Nase auszuatmen)

Ich würde also seine Empfehlungen gerne anwenden betreffend Atmung. Übrigens bin ich sehr froh, dass ich dank C bereits die Zwerchfellatmung gelernt habe!

Meine Frage ist nun: ich bin mir gewohnt seit dem Training: Zunge an Gaumen zu pulsieren und Mund leicht offen. Das heisst, es kommt tatsächlich auch etwas Luft durch den Mund rein. Gibt es einen cantienischen Weg dies zu umgehen? Lippen zart schliesen? Den Mund zu schliessen macht die Atmung einfacher, aber fühlt sich nicht richtig an...

Danke & liebe Grüsse Karina
Karina_83
Beiträge: 38
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Re: Atmung

Beitrag von Karina_83 »

DANKE für die Klarstellung!!! :-)
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von Benita Cantieni »

... und die Nase wärmt die Luft, schützt bei diesen tiefen Temperaturen. Fiel mir beim Waldlauf ein, dass ich das zu erwähnen vergass. Ganz wichtig im Winter.
LG, B
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Karina

Durch die Nase ein-, durch den Mund ausatmen. So verstehe ich die Ausstattung der Nase: Sie filtert beim Einatmen.

Herzlich, BC
Karina_83
Beiträge: 38
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Atmung

Beitrag von Karina_83 »

Liebe Benita

Ich habe mich grad mit der Nasenatmung auseinandergesetzt.

https://www.mrjamesnestor.com/breath

Leider leider habe ich mein Leben lang durch den Mund geatmet... das muss ich ändern. Ich habe viel über die Zwerchfellatmung gelesen. Meine Frage: durch die Nase ein, und auch durch die Nase aus? Oder spielt es keine Rolle ob durch Mund oder Nase ausatmen?

Vielen Dank für dein anatomisches Feedback!
Antworten