Langsitz - untere Rückenmuskulatur

Antworten
Karina_83
Beiträge: 38
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Re: Langsitz - untere Rückenmuskulatur

Beitrag von Karina_83 »

VIELEN VIELEN VIELEN DANK!

Den Rücken in den Hosen vergessen gefällt mir 😄! Deine Tipps helfen weiter. Dran bleiben werde ich mit grösster Motivation!

Du magst ungeduldig klingen aber ich finde die Qualität ist oft auch positiv, z.B. gehts schön schnell in deinen Anleitungen - ist nie langweilig! Echt super!

Es gibt sooooo viele Momente wo ich dankbar bin für deine Methode, meinen Körper “artgerecht” gebrauchen zu können ist ein Geschenk.

Am Mittwoch zeige ich Sinnsucher-Ausschnitte einer Freundin mit schlimmen Refluxproblemen. Ich hoffe sehr sie wird sich auch für C begeistern!

Schöner Wochenendabend und liebe Grüsse
Benita Cantieni
Beiträge: 2843
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Langsitz - untere Rückenmuskulatur

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Karina

Es ist nichts schlimm daran, Schwierigkeiten mit dem Langsitz zu haben, so lange du Fortschritte machst, jedes Mal ein bisschen weiterkommst. Ich empfehle, unbedingt und gerade die Übungen zu machen, mit denen man sich schwer tut. Sie besitzen das grösste Entwicklungspotential.

Wenn du das ganze Sinnsucher-Programm sorgfältig machst, so wird der Rücken bei jeder Übung gedehnt und gekräftigt. Das ist das A und O meiner Methode.

Mit dem unteren Rücken ist es leider so, dass ihn viele Menschen einfach irgendwie in der Hose vergessen. Sitzbeinhöcker aufrichten, Becken aufrichten, die Hüftpfannen aufstellen, das Kreuzbein mit allen anderen Wirbeln zum Kronenpunkt dehnen – mach das im Alltag immer und immer und immer und immer wieder, und der Langsitz ist nach einer Woche ein Kinderspiel. Sitze, wie ich es im Sinnsucher-Kurs anleite, stehe, wie ich es anleite. Mach den Steilhang jedes Mal, wenn du dich bücken willst oder musst, mach den Hochturm, wenn dir nach Strecken ist.

Ombow: Wenn du so darauf sitzt, dass die Sitzbeinhöcker tiefer liegen als der Schambeinunterrand, und wenn du dann das machst, was ich oben beschrieben habe, wenn du den Rücken aus der Hose ziehst, dann ist das eine tolle Übung, Dehnung und Kräftigung für alle Tiefenmuskeln, für die Bänder, die Sehnen, die Bandscheiben. Dieses Training kannst du natürlich mit Lesen und Fernsehen verbinden. Einfach drauf sitzen und rund in dich zusammenfallen – schädlich. Spar dir das Geld. – Ich sitze gern und oft auf dem Ombow und trainiere bewusst und gezielt meine Haltung. Beim Fernsehen geht das gut. So zu lesen finde sogar ich auf Dauer anstrengend.

Herzlich, BC

PS: Ich klinge ein bisschen ungeduldig, fällt mir auf, pardon. Ich höre die Frage: "Gibt es eine Übung, die ich täglich machen könnte", in diesem Fast-Lockdown noch öfter als sonst, und manchmal nervt sie mich. NEIN, es gibt diese eine Übung nicht. Ein gesunder, leistungsfähiger, beweglicher, kräftiger, reaktionsschneller Körper braucht mehr als "eine Übung". Es gibt inzwischen 3000 CANTIENICA®-Übungen, und jede lässt sich in den Alltag einbauen. Wähle aus, was dir in den Alltag passt — und mach's. Das musst du leisten. Ich habe meinen Körper inzwischen so programmiert, dass er jede Bewegung mit Qualität macht. Und wenn ich im Stress mal aus der Rolle falle, so korrigiert der Körper mich, richtet mich auf, entrunzelt meine Stirn, streckt die Knochen ...
Karina_83
Beiträge: 38
Registriert: 26. Dezember 2019, 17:34

Langsitz - untere Rückenmuskulatur

Beitrag von Karina_83 »

Liebe Benita

Noch einmal eine Frage zum Sinn-Sucher Programm:

Die Übungen im Langsitz fallen mir extrem schwer. Schon nur im Langsitz zu sein ist eine riesen Herausforderung. Meine Instruktorin, Kathrin, hat mir gesagt, ich solle sie auf einem Kissen machen - das hilft schon ein wenig.

In einem anderen Thema hast du geschrieben:

Bei Luftbein und Langsitz müssen Sie zuerst und vor allem die Dehnung im unteren Rücken suchen, finden, erarbeiten. Das ist die Voraussetzung, um die Beine zu strecken. Umgekehrt funktioniert es nicht. (Gilt auch für die Pyramide, Kopfunter, Steilhang ...)

Meine Frage: Wie kann ich den unteren Rücken konkret stärken? Gibt es eine Übung die ich täglich machen könnte? Oder sollte ich einfach den Langsitz täglich üben?

Noch eine andere Frage:
Würdest du empfehlen einen Ombow zu kaufen, z.B. fürs Fernsehschauen oder lesen? Oder ist dieser mehr für konkrete Übungen gedacht?

Wieder ein grosses Dankeschön für dein Feedback!

Herzliche Grüsse
Karina
Antworten