kopf anheben bauchübungen

Für Feedback und gezielte Fragen zum CANTIENICA®-Beckenbodentraining und zum Buch TIGER FEELING – Das perfekte Beckenbodentraining für sie und ihn.
Antworten
Benita Cantieni
Beiträge: 2643
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: kopf anheben bauchübungen

Beitrag von Benita Cantieni » Mi 10. Jul 2019, 07:56

Zwei Instruktorinnen, die Ihnen nicht sagen können, wieso bei den Bauchübungen der Kopf angehoben wird? Ein Desaster. Ich mache für die neu offiziell lizenzierten CANTIENICA® Körper in Evolution-Anbieter/innen gleich einen Blog ...

Liebe Anne

Wir vernetzen alles mit allem. Bei uns zählen Serratus, kleiner Brustmuskel, Zwischenrippenmuskeln, die sieben Muskelschichten seitlich am Hals plus die Muskeln um Luftröhre und Speiseröhre auch zu den Bauchmuskeln (schräge Bauchmuskeln, Psoasmuskeln). Macht mein Training einmalig. (Zu der Speiseröhre sage ich gleich noch etwas.) Das Zwerchfell selbstverständlich.

Durch das sorgfältige Anheben des Kopfes, mit allen Rumpfmuskeln am Rücken, am Bauch, an den Flanken gleich lang, erreichen Sie alle aufgezählten Muskeln und dehnen und kräftigen sie gleichzeitig (mein einmaliges Prinzip). Ausserdem lernen Sie tatsächlich beiläufig, wie Sie den Kopf im Alltag bewegen, ohne den Unterbauch in Falten zu legen, den Busen durchhängen zu lassen, das Gesicht in Falten zu legen ...

Lassen Sie sich das Kopfanheben mit den seitlichen Längsbändern und den "Augendrohnen" zeigen. Wissen Ihre beiden C®-Trainer/innen nicht, wovon Sie reden, sehen Sie sich nach aktuell weitergebildeten Instruktoren um, zu finden auf cantienica.com. Nur mit vivatomisch perfekt angehobenem Kopf spüren Sie die Vernetzung der Bauchseite aus dem Levator ani, aus den Leisten, als sei die gesamte Bauchseite mit einem "Spanntuch" unterfüttert (die Faszien bilden tatsächlich so ein Spanntuch).

Zur Speiseröhre: In schlampig angeleiteten Übungen für die Bauchmuskeln wird die Speiseröhre geknickt und gestaucht. Resultat: Reflux, Aufstossen. Auch Seitenstecher beim Joggen kommt von mangelnder Aufspannung des Skeletts, der Faszien, der Tiefenmuskulatur.

Konzentrieren sich auf die Seiten des Halses, halten Sie den Nacken, das Kinn und die Vorderseite des Halses vollkommen entspannt. Zungenwurzel aufgerichtet halten – muss klappen. Sie können den Schädel auch mal auf einen mittelgrossen Ballon legen und sich einfach nur darauf konzentrieren, dass der Schädel frei auf dem Atlas steht (Kinn darf nicht "steuern") und die seitlichen Halsmuskeln arbeiten.

Beim Pedalo, beim Fußsohlenfrosch und einigen anderen Bauchdecken-Dehnübungen kann der Kopf natürlich liegen bleiben. Doch ist das Ziel, dass er, der Kopf, für alle Bauchübungen problemlos angehoben werden kann. Kopfhoch verdoppelt die Wirkung.

Herzlich, BC

PS für Lizenznehmer/innen: Ich beschreibe die seitlichen Längsbänder und die Augendrohnen jetzt gleich im Blog. Den Zugang kennt ihr.

anne13
Beiträge: 16
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 16:45

kopf anheben bauchübungen

Beitrag von anne13 » Mi 10. Jul 2019, 03:55

liebe frau cantieni,

ich habe diese funktion schon ein paar mal benutzt und sie haben mir immer sehr geholfen. danke dafür.
nun habe ich doch noch eine frage.
es geht um ihre bauchübungen. und zwar konkret darum, dass der kopf (kronenpunkt) in manchen übungen angehoben werden soll. wissen sie, mein nacken verspannt schnell und das passiert hier auch immer wieder. außerdem habe ich das dringende bedürfnis, die dinge, die ich tue, auch (wirklich) zu verstehen. ihre methode weckt dieses bedürfnis ungemein. zur frage: warum? also warum überhaupt kopf anheben? zum beispiel die pedalo-übung (tigerfeeling beckenboden s.91) - ich habe im studio erlebt, dass sie mit und ohne angehobenem kopf angeleitet wurde. ich finde beides anspruchsvoll für den bauch, wenn ich zusätzlich den kopf anhebe, verkrampft halt der nacken schnell.
um sie nicht immer schriftlich zu belämmern, habe ich die frage zwei cantienica-instruktorinnen gestellt. die eine wusste keine antwort. die andere sagte, sie glaubt, der kopf wird angehoben, damit der körper sich für den alltag merkt, dass der kopf eingerundet werden kann, ohne dass man im oberkörper die aufspannung verliert. beide machen ihre arbeit wirklich sehr gut, ich gehe gerne hin, wenn die zeit es erlaubt. dennoch bleibt das gefühl bezüglich dieser frage: ist es wirklich „nur“ das? dass ich im alltag den kopf einrunden kann, ohne die aufspannung zu verlieren? oder steckt nicht doch noch ein anderer grund dahinter?
herzlichen dank,
anne.

Antworten