Altes Buch=alles falsch?

Für Feedback und gezielte Fragen zum CANTIENICA®-Beckenbodentraining und zum Buch TIGER FEELING – Das perfekte Beckenbodentraining für sie und ihn.
Antworten
Benita Cantieni
Beiträge: 2698
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Altes Buch=alles falsch?

Beitrag von Benita Cantieni » So 19. Aug 2018, 12:40

Forsch rein, forsch raus. Alles gut. :)

BC

KAktus
Beiträge: 2
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 20:56

Re: Altes Buch=alles falsch?

Beitrag von KAktus » So 19. Aug 2018, 10:40

Hallo Frau Cantieni,

Danke für die schnelle Antwort und es tut mir leid wenn ich ein bisschen zu forsch geschrieben habe. Werde mich also hinter die neueste Version klemmen und bin froh, dass nicht "alles falsch" war was ich bisher gemacht habe. Werde meinen Weg finden, manchmal ist es sehr schwer weil ja jeder von seinem Programm überzeugt ist und sagt, dass es schon vielen geholfen hat. 

Danke vorerst mal und jochmal: Ich wollte Sie nicht verärgern! 

Gruss, K

Benita Cantieni
Beiträge: 2698
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Altes Buch=alles falsch?

Beitrag von Benita Cantieni » So 19. Aug 2018, 06:37

Hallo Kaktus

Wer wie was wo? Alles falsch? Nichts falsch. 

Wenn Sie die Sitzbeinhöcker aktivieren, erreichen Sie die innerste Beckenbodenschicht, den Levator ani. Eben nicht die Schwellschliessmuskeln. Von diesem Fundament aus lässt sich die Wirbelsäule so aufspannen, dass der Spinalkanal gerade sein kann, also auch die Wirbelsäule "individuell möglichst gerade" verläuft. Das Becken wird aufgerichtet, der Brustkorb auch.

Das ist seit meinem allerersten Buch 1997 so. An diesen Grundprinzipien hat sich nichts geändert. 

Das war der Anfang meiner Forschung. Quasi die Entdeckung: Die Welt ist keine Scheibe. Seither – immerhin 20 Jahre – dringe ich immer tiefer in das Universum der Knochenintelligenz, denn sie, die Knochenintelligenz, herrscht über die Faszien, Bänder, Sehnen, Muskeln.

Soll ich mich entschuldigen, dass Sie "Schüler/innen" nach einem veralteten Buch Dinge beibringen, die Sie nie wirklich erlernt haben, für die Sie nie autorisiert waren? Bin ich dafür verantwortlich, dass Sie die Entwicklung verschliefen? Nicht wirklich. Oder? Denn immerhin habe ich seit "Tigerfeeling – Das sinnliche Beckenbodentraining" 26 Bücher geschrieben, die allesamt die Entwicklung dokumentierten. 

Meine Bücher sind immer veraltet, da "muss" ich Ihnen Recht geben. Wer die Methode auf dem neuesten Stand kennenlernen will, muss Kurse besuchen bei Anbieter/innen, die mit mir mithalten und regelmässig Weiterbildungen, Weiterentwicklungen besuchen. Diese Anbieter/innen sind im CANTIENICA®-Qualitätsclub. Ausnahmslos.

Versöhnlicher Schluss: siehe Anfang. Am Grundprinzip "weg von den Schliessmuskeln, der echte Beckenboden lässt sich nur über die Ausrichtung der Knochen erreichen" hat sich nichts geändert. Da haben Ihre Yogaschüler/innen Glück mit Ihnen, denn vielerorts läuft immer noch der Lift die Vagina hoch und runter, vielerorts werden immer noch "the Kegels" gemacht und Murksereien beim Wasserlösen angeleitet.

Gruss, BC


https://www.cantienica.com/yoga-ausbildung

KAktus
Beiträge: 2
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 20:56

Altes Buch=alles falsch?

Beitrag von KAktus » Sa 18. Aug 2018, 21:08

Habe bisher die mit dem Buch "Das sinnliche Beckenbodentraining" geübt und die Übungen und Erklärungen auch so an meine Yogaschüler weitergegeben. Um noch ein paar Fragen zu klären habe ich eine Einzelstunde bei einer Cantienica-Trainerin genommen und musste nun erfahren, dass alles falsch war? Dass es nicht gut ist, nur die Schliessmuskeln anzuspannen ist ja klar. Aber Sie und ihre Schülerinnen hatten doch auch mit der ersten Methode (den Beckenboden von aussen nach innen anspannen) so tolle Erfolge!? Oder doch nicht? Ist es wirklich alles falsch was im ersten Buch stand? Oder ist es auch ok diese Übungen weiter zu machen? Mir ist es auch peinlich, meinen Schülern zu sagen: "Stimmt alles nicht was ich euch beigebracht habe. Jetzt hab ich ein neues Buch. Vielleicht gibts bald ein noch neueres und dann gehts wieder von vorn los"?

Antworten