Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Fragen zur CANTIENICA®-Methode für und während der Schwangerschaft. Training mit CANTIENICA® in YOGA FÜR SCHWANGERE. Training mit RÜCKBILDUNG MIT TIGERFEELING.
Antworten
Benita Cantieni
Beiträge: 2949
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Benita Cantieni »

Ullivo hat geschrieben: 9. August 2021, 23:17 Ich werde versuchen dran zu bleiben...
Für die ungenauen Angaben darf ich mich nun ein bisschen rächen, selbstverständlich liebend: In der zitierten Formulierung steckt das Aufgeben schon drin. Das ist dein gutes Recht, doch ist es sehr schade. Ich bin jetzt 71 und weiss, wovon ich rede: Es wird mit dem Dranbleiben besser und besser und besser und immer besser ...

Ich weiss, der Alltag mit Kindern ist fordernd. Ich weiss aber auch, dass es genau gleich viel Zeit braucht, eine Bewegung oder eine Haltung schlecht oder eben gesundheitsfördernd zu machen.

Maria Knebel, CANTIENICA®-Instruktorin auf dem Weg zum Seniorteacher, formulierte das am Wochenende (in einer Präsentation zur Vorprüfung) so: "Mache die Bewegung fertig, mache sie ganz." Das hat mich beeindruckt, denn es stimmt: Wenn du dich zum Kind beugst und dabei einen Rundrücken machst, ist deine Bewegung nicht fertig. Zieh noch die Sitzbeinhöcker nach hinten oben und die Wirbel zum Kronenpunkt. Wenn du ein Kind hebst: dito. Wenn du das Kind badest: dito.

Also: Dranbleiben und die Bewegungen fertig machen.

Herzlich, BC
Ullivo
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2021, 21:58

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Ullivo »

Wie ich trainiere habe ich wohl bis dato auch nicht konkret geschrieben...
Ich wechsle im Herbst wieder in das vor-Ort-Training. Allerdings glaube ich ist meine "Alltagshaltung" das Problem. Ich werde versuchen dran zu bleiben...

Viele Grüße und vielen lieben Dank für Deine Zeit und Deine Antworten!
Ullivo
Benita Cantieni
Beiträge: 2949
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Benita Cantieni »

Ullivo hat geschrieben: 30. Juni 2021, 21:21 Könnte ich denn noch speziellere Übungen machen hinsichtlich der Anhebung, die nicht im Buch enthalten sind?
Das habe ich dann wohl missverstanden, liebe Ullivo, und den ganzen Thread habe ich in der Tat nicht nachgelesen, sorry. Ich sollte in Eile am Samstag auf dem Sprung zur Arbeit nicht noch schnell antworten ... In der Sache bleibt die Antwort: Ich kann von Weitem nicht weiterhelfen. In DE ist live Unterricht mit händischem Coaching nun doch wieder möglich. Können Sie, kannst du wechseln? Das würde ich dir empfehlen, selbst wenn du in meine Livestreams kämst ...

Herzlich, BC
Ullivo
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2021, 21:58

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Ullivo »

Liebe Benita,

Entschuldige bitte meine späte Antwort.
Ich trainiere eben nicht allein und das ist auch das frustrierende. Vor einem Jahr hatte ich eine Einzelstunde und seitdem Gruppentraining, was natürlich seit Dezember online ist. Ich möchte mich an sich auch nicht beschweren über das Training. Ohne das Training wäre alles sicherlich schlimmer.

Nur frustriert es mich eben, dass nichts "nach oben" geht. Ich hoffe, ich finde meinen blinden Fleck bald...

LG Ullivo
Benita Cantieni
Beiträge: 2949
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Ullivo

Tut mir leid, zu hören, dass Sie alleine und mit dem Buch allein nicht weiterkommen!

Es gibt hunderte Übungen, die nicht im Buch sind; alle Bücher zusammen decken höchstens 20 % der Methode ab, ich entwickle ja unentwegt weiter, lerne von jedem Menschen, mit dem ich arbeiten darf. Allerdings müsste ich Sie sehen, um Ihre blinden Körperflecken zu sehen oder zu spüren und Ihnen dann die "richtigen" Übungen auf den Leib zu schneidern. Hier im Forum kann ich das nicht leisten.

Was hindert Sie daran, eine Privatlektion zu buchen oder einen Kurs zu belegen? Falls es eine Kostenfrage ist: Suchen Sie unter den Anbieter/innen eine/n Physiotherapeut/in. Die sind methodisch nicht besser als Quereinsteiger/innen (so eine bin ich bekanntlich selbst), doch können sie über Krankenkassen abrechnen.

Die Trainer/innen finden Sie hier: https://www.cantienica.com/training

Herzlich, BC
Ullivo
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2021, 21:58

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Ullivo »

Liebe Benita,

hier ein kurzes Update über meine (Miss-)Erfolge:
Ich habe im Handy mittlerweile eine Erinnerung eingestellt, die ich (fast) jedes Mal sehe, wenn ich es in die Hand nehme. Mir wird dadurch schon bewusster, wie oft ich die Aufspannung verliere und ziehe dann wieder den Brustkorb weg vom Becken und versuche mich wieder aufzurichten. Auch merke ich intensiver, wenn ich mich krumm mache, z.B. beim Schuhe binden.
Allerdings hat das inklusive dem Training (normalerweise mind. 2. Mal wöchentlich plus z.B. täglich bei einfachen Tätigkeiten) bislang nicht zu einer Anhebung der GM geführt. Z.Z habe ich eher den Eindruck, dass die Inkontinenz zunimmt. Das beunruhigt mich schon ehrlich gesagt hinsichtlich einer weiteren Schwangerschaft. Es wäre zumindest schön, wenn ich den jetzigen Zustand auch nach einer weiteren Schwangerschaft beibehalten könnte. Allerdings bezweifle ich das allmählich...
Könnte ich denn noch speziellere Übungen machen hinsichtlich der Anhebung, die nicht im Buch enthalten sind?

Viele Grüße
Ullivo
NiLo
Beiträge: 83
Registriert: 10. Oktober 2019, 14:52

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von NiLo »

Liebe Ullivo, liebe Benita

Ich glaube, das passt hier ganz gut hin:

Heute Morgen, auf dem Weg zur Arbeit, konnte ich ein dunkelhäutige Frau beim Fahrradfahren beobachten.
Die meisten Fahrradfahrer*innen strampeln mit Rundrücken, eingezogenem Hals, vorgeschobenem Kopf, hochgezogenen Schultern, stellen das Gewicht des nach vorne geneigten Oberkörpers auf die Arme ab. Diese Haltung verschlimmert sich mit zunehmendem Anstieg der Strasse und die Fahrradfahrer*innen machen einen ziemlich gequälten und angestrengt Eindruck. So jedenfalls meine "Feldstudie zur Körperhaltung auf dem Fahrrad".
Und dann kam heute diese dunkelhäutige Frau mit ihrer wunderschönen schwarzen Haarpracht an mir vorbei geradelt. Es war nicht die Haarpracht, die mich in Staunen versetzte, sondern ihr unendlich langer Rücken, das perfekt nach hinten oben ausgerichtete Becken, die geschwungene Wirbelsäule auf Höhe der Schmetterlingshöhle, die weiten Schultern und entspannten Arme, der schlanke lange Hals. Von Anstrengung keine Spur, sie trat so locker und leicht in die Pedalen, als würde sie fliegen und den Anstieg als Aufforderung nehmen, sich noch mehr aufzuspannen. (Und nein, sie sass nicht auf einem dieser E-Bikes, auch nicht auf einem Alu-Hightech-Fahrrad, sondern auf einem simplen, älteren Herrenvelo.)

Vielleicht hat sie die Aufspannung im Blut, oder Kenntnisse von der C@-Körperkunst. Ich werde es wohl nie erfahren...
Jedenfalls war das ein Bild für die CANTIENICA@-Götter und -Göttinnen.
Ich konnte mich kaum sattsehen und habe mir dieses Szene tief in meinen Körperzellen abgespeichert, in der Hoffnung, es bald selber üben und umsetzen zu können. Hätte ich nicht auf den Verkehr achten müssen, könnte ich euch Fotos zeigen. Aber so müsst ihr es euch halt vorstellen ;-)

Vor Entzückung berauschte Grüsse
NiLo
Ullivo
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2021, 21:58

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Ullivo »

Liebe Benita,

vielen Dank für Ihre motivierenden Worte. Ich werde Ihre Tipps beherzigen und versuchen, die Aufspannung besser umzusetzen.
Ich bin gespannt und hoffe darauf endlich den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Schöne Grüße
Ullivo
Benita Cantieni
Beiträge: 2949
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Ullivo

Wenn Sie mit Rundrücken radeln, drücken Sie sich selbst die Gebärmutter nach unten vorne und direkt in und durch die Vagina. Das ist simple Biomechanik.

Nehmen Sie eine kleine runde Schale, legen Sie zwei Kugeln rein, senken Sie die Schale hinten ab, die Kugeln rollen mit. Nun denken Sie sich noch den enormen Druck dazu, der entsteht, wenn Sie den Rücken rund machen ...

Mit Ihrer furchtlosen Selbsterkenntnis und der bestimmten Umsetzung ist meine Prognose für die nächste Schwangerschaft gut. Machen Sie Ihre Aufspannung für die nächsten drei Wochen zu Ihrem wichtigsten Projekt, tagein, tagaus daran denken, Post-it oder irgendeine hübschere Erinnerung überall platzieren, wo Schrumpfgefahr droht. Der Körper nimmt die Challenge gerne an. So wird die neue Haltung zur neuen Gewohnheit. Fast automatisch. Fast ...

Gruss, BC
Ullivo
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2021, 21:58

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Ullivo »

Hallo Benita,
vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Die konsequente Aufspannung im Alltag ist für mich tatsächlich die größte Herausforderung. Ich merke immer wieder, dass ich die Aufspannung bei Konzentration auf ein anderes Thema und Stress nicht halten kann. Auch beim Fahrradfahren muss ich sehr auf meine Aufspannung achten, um nicht mit einem Rundrücken zu radeln...

Ich werde Frau Altpeter-Weiß kontaktieren. Vielen Dank für Ihre Tipps.

Schöne Grüße
Ullivo
Benita Cantieni
Beiträge: 2949
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Ullivo

Selbstverständlich hebt sich die Gebärmutter weiter und weiter an, wenn Sie dranbleiben am konsequenten Training. Halt immer auch vorausgesetzt, dass Sie verstehen, wirklich verstehen, wie wichtig die Aufspannung, die Länge des Körpers aus den Knochen ist. Beckenstellung. Wirbelsäulenausrichtung, Zwerchfell, Kopfhaltung – alles beeinflusst die Organe und ihre Lage, ihren Halt.

Ihre Frauenärztin kennt Sie und kann einschätzen, welche Risiken bestehen, wenn Sie jetzt wieder schwanger werden möchten.

Es gibt viele und immer mehr Hebammen, die mit der CANTIENICA®-Methode arbeiten, die Frauen während der Schwangerschaft begleiten, die Entbindung mit cantienischer Aufspannung und Zauberatmung unterstützen, ebenso Wochenbett und Rückbildung. Unter https://www.cantienica.com/training finden Sie die qualitätsgesicherten Adressen. Falls Sie im Raum Karlsruhe leben, ist das Studio von Karin Altpeter-Weiss eine gute Anlaufstelle. Sie ist Hebamme und Seniorteacher meiner Methode und hat viele Hebammen in CANTIENICA® Körper in Evolution aus- und weitergebildet. Falls der Weg zu weit ist, empfehle ich Ihnen eine Privatlektion per Zoom mit Karin A-W., um Ihre Voraussetzungen für die nächste Schwangerschaft mit der Fachfrau abzuklären.

Und schliesslich als Mutmacher: Ja, ich kenne Frauen, die nach Organsenkungen und intensivem C® KiE-Training problemlose Schwangerschaften – was ist jetzt hier das richtige Verb – erlebten? Durchlebten? Managten?

Alles Gute, BC
Ullivo
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2021, 21:58

Trotz Gebärmuttersenkung Schwangerschaft "wagen"?

Beitrag von Ullivo »

Liebe Benita,

meine beiden Kinder sind jetzt 3 und 4 Jahre alt. Seit der letzten Schwangerschaft habe ich eine Gebärmuttersenkung. Dank Cantienica-Training seit nun ziemlich genau einem Jahr, konnte ich die Harninkontinenzprobleme ziemlich gut in den Griff kriegen. Auch nachts musss ich nicht mehr aufstehen, um auf Toilette zu gehen.
Vor einem Jahr hatte ich ein Fremdkörpergefühl und die Gebärmutter war knapp hinter dem Scheideneingang zu ertasten. Durch das Training konnte ich die Gebärmutter soweit anheben, dass das Fremdkörpergefühl verschwand, allerdings hebt sich die Gebärmutter seit Längerem nicht mehr weiter an. Sie ist immer noch gut 4-5 cm nach Scheideneingang tastbar. Ist es mit Hilfe des Trainings wirklich möglich, dass sich die Gebärmutter noch weiter anhebt? Falls ja, wie lange dauert so etwas?

Da ich allerdings schon gerne noch ein drittes Kind hätte, beunruhigt mich der Stand meiner Gebärmutter etwas. Ich habe Bedenken, dass sich während und nach der dritten Schwangerschaft die Probleme wieder verschlimmern könnten bzw. weitere Problematiken dazu kommen. Haben Sie diesbezüglich bereits Erfahrungen bei anderen Frauen sammeln können? Meine Frauenärztin meint, dass sich die Senkung durch die Schwangerschaftshormone vor allem in den letzten 4 Wochen der Schwangerschaft verschlimmern könnte. Auch die Stillhormone führen ja dazu, dass das Gewebe weich wird und daher sieht sie auch noch nach der Schwangerschaft die Gefahr der Verschlimmerung. Kann mit dem Training trotz hormoneller Einflüsse einer weiteren Senkung vorgebeugt werden?

Viele Grüße
Ullivo
Antworten