Trichterbrust

Fragen zur CANTIENICA®-Methode und zum Buch “Tigerfeeling – Das Rückenprogramm fur sie und ihn". Hilft bei Rückenbeschwerden, Skoliosen, Beckenschiefstand, Scheuermanns Krankheit, ISG-Syndrom, Steissbein-Syndrom etc.
Antworten
Benita Cantieni
Beiträge: 2784
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Trichterbrust

Beitrag von Benita Cantieni » Sa 11. Jul 2020, 08:22

Liebe Renata

FACEFORMING-Buch Seite 57 bis 67 werden die Brustkorbknochen beflüstert. Arbeiten Sie zart, zart, zart. Es geht um die Information, ganz ohne Druck oder Zug.

Wichtig ist, dass Sie die Macht des Zwerchfells verstehen. Sie können den Brustkorb mit diesem Zwischenstockwerk im Hochhaus Menschen regelrecht von innen auswuchten und umformen.

Der Körper folgt der Vorstellung. Schauen Sie diese Thoraxmuskeln an und stellen Sie sich vor, sie, die Muskeln, gehen auf wie eine Sonne. Denken Sie die Strahlen der Sonne weit und dick. Spüren Sie in die Sonne, es ist Ihre Brustsonne, Sie können die Sonne formen.

Die Strahlen der Sonne dehnen die Knorpelanteile der Rippen. Je mehr die Sonne zur Seite scheint, um so mehr dehnen sich diese elastischen Rippenteile und ziehen mit der Zeit das Brustbein aus der Tiefe.

Wenn hinter der Sonne das Zwerchfell aufgeht, beginnt die Umformung des Brustkorbes. Das Zwerchfell hat zusammen mit der Brustsonne die Kraft, das Loch auszuwuchten, von innen auszudehnen. Die Zwerchfellquadranten sind dafür vorzüglich geeignet: Ein Fadenkreuz über das ZF legen, aus dem Mittelpunkt zur seitlichen Peripherie atmen, nach vorne links und hinten rechts und umgekehrt.

Probieren Sie aus, ob kleine Quadranten Wirkung haben, neben das Brustbein und neben die Wirbelsäule.

Viel Freude beim Knochenformen, BC

Renata
Beiträge: 2
Registriert: So 28. Jun 2020, 21:48

Re: Trichterbrust

Beitrag von Renata » Fr 10. Jul 2020, 21:22

Liebe Frau Cantieni,
danke für die Antwort und das Bild. Ich hatte bis jetzt nur eine Privatstunde und da sind wir das Online Programm Woche 1 durchgegangen, da ich wissen wollte, ob ich es richtig mache. Es hat mir sehr viel gebracht, die Kombination Online Programm und Privatstunde (wenn man keine regulären Stunden besuchen kann) ist wirklich gut.

Die nächste Privatlektion ist aber in 2 Wochen und da werde ich wegen der Thoraxmuskeln und Bruststreichelwunder nachfragen. Ausserdem habe ich das Faceforming Buch, werde also auch dort nachschlagen. Bin schon sehr gespannt, was Knochenflüstern ist und vor allem bin ich sehr glücklich zu hören, dass Trichterbrust darauf reagiert.
Es ist alles sehr, sehr spannend!

Nochmal danke, ich melde mich wegen der Thoraxmuskeln noch.

liebe Grüße
Renata

Benita Cantieni
Beiträge: 2784
Registriert: Do 22. Jan 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Trichterbrust

Beitrag von Benita Cantieni » Do 9. Jul 2020, 09:45

Liebe Renata

Fünf Privatlektionen und das "Bruststreichelwunder" nicht kennengelernt? Nanu. Sprechen Sie es in der nächsten Privatlektion an, alle Lizenznehmer*innen mit Goldstatus können "Knochenflüstern". Vielleicht müssen Sie wechseln ... Im Buch FACEFORMING MIT TIGERFEELING sind einige Übungen beschrieben. Einiges finden Sie auch hier im Forum, wenn Sie Bruststreichelwunder in die Suche geben.

Die Weitervererbung irritiert mich. Ich weiss nicht, was da genetisch zugrunde liegt. Doch habe ich noch nie eine Trichterbrust erlebt, die auf das Knochenflüstern nicht reagiert.

Frage an Sie: Wissen Sie, ob die Thoraxmuskeln intakt sind? Das sind die im Bild um Brustbein und Rippenknorpel. Falls ja, habe ich einige Ideen für Sie.

Herzlich, BC
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2020-07-09 um 10.41.15.png

Renata
Beiträge: 2
Registriert: So 28. Jun 2020, 21:48

Trichterbrust

Beitrag von Renata » Mi 8. Jul 2020, 22:10

liebe Frau Cantieni,
ich leide seit meiner Kindheit an einer Trichterbrust, die Wölbung nach innen zwischen den Brüsten wurde mit den Jahren immer größer und ist inzwischen wirklich sehr groß. Habe es von meiner Mama geerbt und leider an zwei von meinen drei Kindern vererbt.

Ich mache seit mehreren Monaten das Online Programm, habe bald 5 Privatlektionen, lese das Tigerfeeling Buch für den Rücken, habe mir schon alle Ihre Frage & Antwort Aufzeichnungen im Online Programm mehrmals angeschaut, beschäftige mich also sehr intensiv mit dem Thema. Ich will ohnehin noch viele Jahre aufgespannt, grazil und schmerzlos für meine Kinder da sein.
Meine Frage ist, ob es durch die Aufspannung und durch das richtige Anordnen der Knochen auch möglich ist, dieses "Loch" kleiner zu machen? Ich habe das Gefühl, dass es mich daran hindert, den Brustkorb weit zu machen und richtig Luft zu holen. Ich schaffe es zum Beispiel nicht, einen Luftballon aufzublasen. Und ein schöner Anblick ist es sowieso keiner...
Oft wird das sanfte Ausstreichen des Brustkorbs erwähnt, in welche Richtung wäre es in meinem Fall?

Und die letzte Frage betrifft meine Kinder mit dem gleichen Problem, sie sind 11 und fast 7 Jahre alt (beim 9-jährigen Sohn sieht man nichts, er würde aber mitmachen). Ich habe verstanden, dass alle Übungen den ganzen Körper trainieren, dass alles zusammenhängt. Sie würden aber kein Online Programm durchmachen. Soll ich mit ihnen das Aufspannen an der Wand trainieren oder etwas anderes? Oder gar nichts unternehmen? Würde es ihnen gerne ersparen, dass es sich so massiv ausprägt.

herzliche Grüße und vielen lieben Dank für einen Ratschlag
Renata

Antworten