Wie oft soll ich trainieren?

Antworten
Import
Beiträge: 526
Registriert: Di 15. Feb 2011, 23:23

Re: Wie oft soll ich trainieren?

Beitrag von Import » Mo 1. Apr 2019, 16:40

Vielen Dank, alles klar mit Yoga. Seit mehreren Wochen war ich hin- und hergerissen, was ich machen soll.

Mit dem Laufen probiere ich es einfach aus. Ich wolle nur sicher sein, dass das Laufen mir nicht schaden wird, was man oft über das klassische Laufen sagt (zusätzliches Schwächen vom Beckenboden). Mein Problem hat nämlich nach einem ca. halben Jahr Aqua-Cycling angefangen und wurde nach weiteren Fitness-Übungen noch vertieft. Nach Cantienica - Übungen gibt es schon eine kleine Besserung im Beckenbodenbereich, auf jeden Fall vertieft sich das Problem nicht und ich hoffe auf weitere BesserungJ. Ich habe jetzt auch kaum Rückenschmerzen und der Körper formt sich schön ohne Fitnessübungen. Es fehlen mir aber Cardio-Übungen und das könnte ich mit dem Laufen gut machen können. Ich kaufe mir jetzt das Cantienica-Buch über das Laufen und hoffe, dass ich das Lauf-Prinzip nach Cantienica verstehe.



Auf jeden Fall empfehle ich Ihre Methode und Ihre Bücher unter Freundinnen und Arbeitskolleginnen weiter, weil ich an diese Methode glaube und ihre Logik gut verstehen kann. Ich muss noch an meinen täglichen Gewohnheiten besser arbeiten.



Vielen Dank und schöne Grüße

Import
Beiträge: 526
Registriert: Di 15. Feb 2011, 23:23

Re: Wie oft soll ich trainieren?

Beitrag von Import » Mo 1. Apr 2019, 15:06

1
Ich bin kein Fan von klassischem Yoga und empfehle es nicht. Die Bauchatmerei schadet. Und Gelenkigkeit ohne Halt macht das Skelett auf Dauer krank.

Sind Sie glücklich mit der CANTIENICA®-Methode, so bleiben Sie dabei.

2
Laufen: Sie haben gefragt, ich habe Ihre Frage beantwortet. Ob der Tipp für Sie funktioniert, weiss ich nicht. Wieso probieren Sie es nicht einfach aus?

Mit bestem Gruss, BC

Import
Beiträge: 526
Registriert: Di 15. Feb 2011, 23:23

Re: Wie oft soll ich trainieren?

Beitrag von Import » Mo 1. Apr 2019, 15:06

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, die mir sehr geholfen hat. Das stimmt, in den Büchern gibt es schon Empfehlungen, trotzdem ist es am Anfang schwierig die beste Kombination herauszulesen. Ich vermute, ich setze den Beckenboden im Alltag nicht gut genug.

Noch eine Verständnisfrage: Sie schreiben, dass ich mit dem klassischen Yoga erst dann anfangen könnte, wenn meine Tiefenmuskulatur gestärkt wird. Sollte ich in Zukunft mit Yoga anfangen, soll ich parallel weiterhin Cantienica -Übungen fortsetzen (Yoga arbeitet auch mit dem Beckenboden)? Oder lieber diese zwei Methoden nicht gleichzeitig einsetzen und bei Cantienica bleiben (ich habe in Warschau keine Yoga Trainerin gefunden, die Cantienica – Prinzipien integriert).

Verstehe ich das richtig, dass ich mit dem Laufen schon jetzt anfangen könnte (unter Berücksichtigung von konkreten Tatschlägen dazu)?

Noch einmal vielen Dank und mit schönen Grüßen aus Warschau

W.

Import
Beiträge: 526
Registriert: Di 15. Feb 2011, 23:23

Re: Wie oft soll ich trainieren?

Beitrag von Import » Mo 1. Apr 2019, 14:24

Hallo W.

1
Wie trainiert werden soll, steht ausführlich in den Büchern, bitte nachlesen: Ideal ist es, zweimal pro Woche intensiv zu trainieren, also mindestens eine Stunde. Wie Sie die Übungen aus den beiden Büchern kombinieren, ist Ihre Entscheidung. Bei zwei Trainings wöchentlich ist es doch ganz einfach: Einmal das und dann das andere Programm.

Und dann wenden Sie das, was Sie trainierten, im Alltag an. Die Fusshaltung, die Aufspannung, die Ausrichtung der Knochen usw.

2
Vielen Menschen fällt dieser Transfer in den Alltag schwer. Deshalb die 7-Minuten-Programme, als Hilfe zum Einsteigen. Steht auch im Buch. Wie Sie die Kurzprogramme nutzen, ist ganz alleine Ihre Entscheidung. Es gibt keine fixe Formel und keine Doktrin. Hauptsache, Sie trainieren regelmässig.

3
Die Beckenbodenmuskulatur ist in jede CANTIENICA®-Übung integriert. Ich kann Ihnen von Weitem nicht sagen, was Sie brauchen. Wenn Sie mit den Resultaten seit Juli 2018 nicht zufrieden sind, setzen Sie den Beckenboden vermutlich im Alltag nicht gut, nicht genug, nicht konsequent ein und um.

4
Richtig laufen ist auch Beckenbodentraining. Laufen Sie immer nur so lange, wie Sie den Levator ani bewusst einsetzen können. Dann hören Sie auf. Und laufen morgen wieder genau so lange, wie Sie aus und mit dem LA laufen können. Vielleicht sind das am ersten Tag nur drei Minuten, am zweiten sechs, am vierten zwölf ... Die Entwicklung geht rasend schnell, wenn Sie den Körper artgerecht bewegen. Dann ist das Laufen Therapie, und nicht etwas, was den Körper schädigt. Torso immer über den Fersen aufgespannt, Leisten offen, Schritte nach vorne kurz, nach hinten lang. – Das als Kürzestformel.

5
Stärken Sie Ihre Tiefenmuskulatur, bevor Sie an Yoga denken, denn die Systeme sind gegensätzlich und meist kontraproduktiv. Ausser, Sie finden einen Yoga-Trainer, der die CANTIENICA®-Prinzipien integriert.

Alles Gute, BC

Import
Beiträge: 526
Registriert: Di 15. Feb 2011, 23:23

Wie oft soll ich trainieren?

Beitrag von Import » Mo 1. Apr 2019, 11:48

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Juli 2018 mache ich Schritt für Schritt die CANTIENICA®-Übungen aus dem Buch „Tigerfeeling - Beckenboden Training für Sie und Ihn. Seit Dezember/Januar 2019 mache das volle Programm - 45 Minuten. Außerdem habe ich das zweite Buch gekauft „Das Powertraining mit Tigerfeeling“. Das Training mache ich alleine zu Hause, ich hatte nur zwei Privatstunden.


In diesem Kontext habe ich einige Fragen:


- Wie oft soll ich das volle Trainingsprogramm machen? (jeden Tag oder mit einer kleinen Pause – 6 - 5 Tage die Woche oder würden Sie mir noch was anderes empfehlen?)

- Es gibt auch das 7-Minuten Training für jeden Tag (3 Arten/Liegen, Sitzen und Stehen) – kann/soll ich das mit dem vollen Training kombinieren, wenn ja, wie am besten?

- Wie kann ich am besten das Beckenbodentraining mit dem Powertraining kombinieren (ich soll schon den Beckenboden stärken, das war und ist weiterhin der Ausgangspunkt und das Problem)/ brauche ich diese Kombination überhaupt, kann ich einzelne Übungen zusätzlich machen, wenn ja, dann welche am besten, dass ich den Beckenboden stärke und gleichzeitig den Körper gut trainiere

- Meine nächste Frage betrifft das Laufen (ich weiß, es gibt auch das Buch dazu): Ist es überhaupt empfehlenswert mit dem geschwächten Beckenboden zu laufen, auch nach einer Serie von Übungen, oder ist das in diesem Falle weiterhin zu riskant? Mich würde Ihre Meinung dazu interessieren.

- Ich denke auch zusätzlich an Yoga, soll ich dabei etwas vermeiden auf etwas besonders achten?



Für eine kurze Antwort würde ich Ihnen sehr dankbar sein.

Vielen Dank im Voraus und mit schönen Grüßen
W.K.

Antworten