Möchte mehr fürs Ohr

Fragen und Antworten zur Anwendung von CANTIENICA®-Faceforming und zum Buch "Faceforming mit Tigerfeeling".
Antworten
Benita Cantieni
Beiträge: 2859
Registriert: 22. Januar 2009, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Möchte mehr fürs Ohr

Beitrag von Benita Cantieni »

Liebe Clara

Es gibt sehr viel mehr fürs Ohr. Das vermuten Sie richtig.

Wir bewegen die Ohren über die Kopfgelenke, mit den Augen und direkt. Das als Anleitung kostenlos hier im Detail zu beschreiben, sprengt dieses Forum.

Alle CANTIENICA®-Instruktor*innen mit Status Gold können Ihnen zeigen mit Vergnügen, wie's geht, Trainer*innen-Liste finden Sie unter cantienica.com/training. Das Thema ist auch vorzüglich geeignet für eine Privatlektion per Zoom. Die meisten CANTIENICA®-Lizenznehmer*innen bieten Online-Training an, bitte direkt nachfragen.

Auch der neue Online-Kurs FACEFORMING LEICHT GEMACHT bietet neue Augen-Schädel-Ohren-Übungen. Details ebenfalls auf der HP:
https://www.cantienica.online/lp/onlinekurs-faceforming

Mit Achterbewegungen zwischen den Ohrmuscheln, Drehungen der Ohrmuskeln und Gehörgänge in alle Himmelsrichtungen sind Sie schon mal gut unterwegs. Sie können mit diesen feinen Sachen auch nichts falsch machen.

Frohe Festtage, trotz Covid-19, BC
Import
Beiträge: 543
Registriert: 15. Februar 2011, 23:23

Möchte mehr fürs Ohr

Beitrag von Import »

Sehr geehrte Frau Cantienica,

ich habe ihre Übungen über YouTube entdeckt und sie tun mir nach einem Unfall sehr gut.
Auch die Übung mit der Vorstellung die Augen nach vorn und nach hinten dehnen, und die Lippen vorn und imaginative Lippen am Hinterhaupt auseinander ziehen ist sehr hilfeich.
Meine Frage: gibt es von Ihnen auch für die Ohren in seitliche Richtung eine Übung. Also nicht das "spocken", sondern auf seitlicher Ebene, wie Augen und Mund? Meine Hörverarbeitung ist mit betroffen.
Kreativ angeregt von Ihnen habe ich mir gedacht es gibt ja Richtungshören...mir vorgestellt dass meine Ohrmuscheln so beweglich wie Elefantenohren sind und ich die rechte nach rechts vorn dehne und die linke nach hinten links dehne (wenn ich gleichzeitig dabei lausche, sind danach die Augen sehr klar und wach) und umgekehrt. Ebenfalls geht das auf die Art auch nach oben und unten....aber wie gesagt...nur kreatives Spiel.
Vielleicht haben sie da noch was anatomisch genaueres in Ihrem Wissensschatz?

Clara
Antworten